Magnin und Rizzo tauschen Rollen

Magnin und Rizzo tauschen Rollen


  • 1. Liga
  • 18.05.2017
  • 09:55

Ludovic Magnin wird ab der kommenden Saison Cheftrainer der U-21 des FCZ in der Promotion League. Der ehemalige Nationalspieler ersetzt Massimo Rizzo.

Der aktuelle Trainer Rizzo hatte diese Funktion im Herbst 2016 bis zum Abschluss der laufenden Meisterschaft übernommen. Er wird in der neuen Spielzeit Cheftrainer der U-18.

Der bisherige U-18-Verantwortliche Ludovic Magnin und Rizzo tauschen damit die Rollen. Magnin beendete 2012 seine Karriere als Spieler (Deutscher Meister und Pokalsieger mit Werder Bremen, Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart, 62 Einsätze für die Schweizer Nationalmannschaft, je zwei WM- und EM-Endrundenteilnahmen) beim FC Zürich.

Assistent beim Cupsieg
Anschliessend begann er die Trainerausbildung in der FCZ Academy. Im Sommer 2016 wurde er als Cheftrainer mit der U-18 Schweizer Meister und war Assistenztrainer der ersten Mannschaft beim Cupfinalsieg gegen den FC Lugano.

Der 38-Jährige ist gerade dabei, die Uefa Pro Lizenz zu erwerben.

Massimo Rizzo ist seit frühestem Juniorenalter mit dem FC Zürich verbunden, zuerst als Spieler, dann als Trainer. Von 2013 bis Frühling 2016 war er Assistenztrainer der ersten Mannschaft.

Im Sommer 2015 übernahm er als Cheftrainer ad interim, wobei er die erste Mannschaft in sechs Pflichtspielen inklusive Europa League betreute. 2014 gewann er mit seinem Stammklub den Schweizer Cup.

Der 43-Jährige hatte im Oktober 2016 die Position des Cheftrainers der U-21 bis Ende Saison übernommen, nachdem Artur Petrosyan zum Trainer der armenischen Nationalmannschaft berufen wurde.

Letzte Änderung am Freitag, 19 Mai 2017 10:50